Demokratieverständnis von Glawischnig entbehrt jeglicher sachlichen Grundlage

NRAbg. Uwe Scheuch übt scharfe Kritik an den jüngsten Aussagen der grünen Abgeordneten Eva Glawischnig

(Klagenfurt, am 12.04.04) Erstaunt zeigte sich heute der Sprecher der Kärntner Freiheitlichen Abgeordneten in Wien, NRAbg. DI Uwe Scheuch, über die jüngsten Aussagen der Grünen NRAbg. Eva Glawischnig. "Die gestrigen Äußerungen von Kollegin Glawischnig sind eine schallende Ohrfeige für jeden mündigen Bürger", so Scheuch in Richtung Grün. "Es ist für mich vollkommen unverständlich, dass eine junge Politikerin anscheinend nur die eigene Macht in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt!", so Scheuch weiter. Glawischnig hatte sich am Ostersonntag massiv über diverse Koaltionsvarianten aufgeregt, über die
die stellvertretende SPÖ-Vorsitzende Burgstaller laut nachgedacht hat und darin Gründe für den Aufstieg von Dr. Jörg Haider und der FPÖ gesehen.

"Dass der Erfolg der FPÖ, und im speziellen der von Landeshauptmann Dr. Haider, den Grünen Kopfzerbrechen bereitet ist nachvollziehbar, und das ist auch gut so! Bei uns in Kärnten sagt man: "der Neid ist ein Laster!"", so Scheuch wörtlich. Nun aber herzu gehen und jegliche Regierungsformen, in denen die Grünen nicht vertreten sind als schlecht abzutun, sei laut Scheuch die falsche Einstellung zur Politik. "Aber wahrscheinlich dürfte es Frau Dr. Glawischnig immer noch quer im Magen liegen, dass sie nicht als Kandidatin zur Bundespräsidentenwahl aufgestellt wurde. Und nach den Aussagen der letzten Tage ist das auch gut so, denn ein Bundespräsident sollte der Würde seines Amtes und der Verantwortung allen Österreicherinnen und Österreichern gegenüber auch gerecht werden!", so Scheuch weiter. "Vielleicht hat Frau Dr. Glawischnig am Ostersonntag aber auch einfach nur zuviel blaue und rote Ostereier in ihrem Osternest gefunden, und hat deshalb ein bisschen emotional überreagiert", so Scheuch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landesgeschäftsstelle
Tel.: (0463) 56404
Landhaus, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001