AVISO: Pressegespräch "Wintersportunfallbilanz 03/04" der ÖAMTC-Flugrettung Dienstag, 13.04.2004/10:30 Uhr ÖAMTC-Wien

Sehr geehrte Damen und Herren,

die alpinen Notarzthubschrauber der ÖAMTC-Flugrettung werden immer mehr zum Rückgrat der notfallmedizinischen Versorgung in den Alpen. Skitouristen wollen im Falle eines Falles lieber in wenigen Flugminuten statt nach langen Transportzeiten mit dem Ackja und Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zur Wintersportunfallbilanz anlässlich der endenden Wintersaison dürfen wir Sie recht herzlich zur

Pressekonferenz der ÖAMTC-Flugrettung
"Wintersportunfälle 03/04"
am 13. April 2004, um 10.30 Uhr
in die ÖAMTC-Zentrale
Schubertring 1-3, 1010 Wien

einladen.

Ihre Gesprächspartner sind der medizinischen Koordinator der ÖAMTC-Flugrettung Univ.Prof.Dr. Wolfgang Voelckel (Universitätsklinik Innsbruck), ÖAMTC-Vizepräsident und Chef des Lorenz Böhler Unfallspitals der AUVA in Wien Univ.Prof. Dr. Harald Hertz und der Vorstand der ÖAMTC-Flugrettung Kurt Noé-Nordberg, der für allgemeine Fragen zur Flugrettung in Österreich zur Verfügung steht.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Pfnier
ÖAMTC-Presse
Notarzthubschrauber

U.A.w.g.: ÖAMTC-Pressestelle (01)71199-1412 DW

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002