Ferrero-Waldner zu Besuch in Feldbach

Steirischer Slogan-Wettbewerb - Preisverleihung

Feldbach, 09. April 2004 (ÖVP-PD) Über 1.000 Menschen waren gestern, Donnerstag, in die Mehrzweckhalle in Feldbach gekommen, um die Präsidentschaftskandidatin Dr. Benita Ferrero-Waldner persönlich zu sehen und zu hören. "Ich werde Eure Ansprechpartnerin und eine Anwältin der Menschlichkeit sein", versicherte die Ministerin. Sie werde eine zugängliche Präsidentin sein, denn man müsse offen sein. Es stelle sich auch die Frage, so Ferrero-Waldner, wer denn die Überparteilichkeit in die Hofburg bringen werde, ein Parteisoldat oder jemand, der schon als Außenministerin für Österreich gearbeitet habe. Sie habe in schwierigen Situationen nie nach dem Parteibuch gefragt, sondern "einfach geholfen". ****

Ferner werde es Zeit, im 21. Jahrhundert modern zu sein und mutig in die Zukunft zu gehen. Dies bedeute eine Veränderung in Stil und Inhalt des Amts einer Bundespräsidentin oder eines Bundespräsidenten. Ferrero-Waldner werde ihre Erfahrung einbringen, sich besonders für die Wirtschaft und für alles, was den Österreicherinnen und Österreichern am Herzen liegt, einsetzen. Aber auch der soziale Zugang, den sie in der Entwicklungszusammenarbeit gelernt habe, sei in einer Leistungsgesellschaft von besonderer Bedeutung. "Die Zeit ist reif für eine kompetente Frau mit Charakter", sagte Ferrero-Waldner und bestätigte, dass am 25. April "Damenwahl" sei.

Zudem prämierte Ferrero-Waldner die Gewinner des steirischen Slogan-Wettbewerbs persönlich in Feldbach. Die Sieger, die über die Website der Kandidatin www.benita.at an dem Wettbewerb teilgenommen hatten, wurden eingeladen, um "ihre Kandidatin" kennen zu lernen und ihren Preis, eine signierte Ausgabe des neu erschienen Buches der Präsidentschaftskandidatin, entgegen zu nehmen.

Österreichweit gab es 365 Einsendungen, aus denen pro Bundesland die besten zehn von einer Jury ausgewählt wurden. Die Siegerslogans aus der Steiermark waren: "Sie hat Mut wie ein Torero - darum wählen wir Ferrero!" (Walter Schmitt). "Chancen nutzen, Benita wählen!" (Christoph Trippl). "Frau. Format. Ferrero." (Elisabeth Platter). "Benita für das höchste Amt - da weltgereist und sprachgewandt!" (Josef Hofer). "Die Zeit ist reif für eine Wende, das Präsidentenamt in Frauenhände!" (Josef Hofer). "Benita: Sie zu kennen, heißt sie zu wählen!" (Dr. Thomas Strohmeyer). "Eine für alle - alle für eine!" (Monika Zechner). "Österreich ist reif für eine Frau!" (Maria Winterleitner). "Willkommen im Land des Lächelns!" (Wolfgang Kühnelt). "Zukunft statt Vergangenheit!" (Herbert Winterleitner).

Druckfähige Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie ab sofort auf www.benita.at/fotodienst. Die Highlights der Wahlkampftour von Dr. Benita Ferrero-Waldner finden Sie unter www.benita.tv.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002