Christian Ludwig Attersees Bilder VBK-Abgaben-frei

Wien (OTS) - Seit Anfang des Jahres ist der Künstler Christian Ludwig Attersee nicht mehr Mitglied der VBK (Verwertungsgesellschaft bildender Künstler), die Abbildungsrechte liegen somit ausschließlich bei ihm selbst. Für Abbildungen in Zeitungen und Zeitschriften zu Artikeln, die sein Werk behandeln, sind diese seit 1.1. frei.

Noch bis 27. Juni ist in den beiden Museen Liner und Kunsthalle Ziegelhütte im Schweizerischen Appenzell die große Ausstellung "Der feuchte Brief", eine Werkschau des letzten Jahrzehnts mit 140 Bildern (Leinwandbilder und Zyklen) zu sehen. In Berlin präsentiert die Galerie Heike Curtze noch bis 29. Mai "Gischtzucht", eine Bilderauswahl aus den Jahren 2001 bis 2004.

Am 25. Juli wird Attersee im Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg der renommierte Lovis Corinth-Preis der Künstlergilde Esslingen verliehen. Dieser Preis wird seit 1974 an große Künstlerpersönlichkeiten vergeben, in den 90er Jahren etwa an Sigmar Polke und Markus Lüpertz.

Rückfragen & Kontakt:

Atelier / Archiv Attersee
Mag. Michaela Pappernigg
Tuchlauben 17 / 4 / 7, 1010 Wien
Tel. 533 25 91 bzw. 0699 19 41 32 10

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011