Mainoni: Reine Polemik Eders

Wien, 2004-04-07 (fpd) - Bisher sei es ein gemeinsames und unbestrittenes Ziel aller Parteien gewesen, auch Auswegrouten zu bemauten, erklärte heute der freiheitliche Verkehrssprecher Eduard Mainoni zu den Aussagen von SPÖ-Verkehrssprecher Eder. ****

Wenn Eder nun das Bemühen von Verkehrsminister Gorbach, die Bemautung in der Wegekostenrichtlinie unterzubringen, als unausgegoren bezeichne, handle es sich dabei um reine oppositionelle Polemik, die mit der Sache in Wahrheit nichts zu tun habe. Mainoni forderte die SPÖ auf, sich besser konstruktiv einzubringen im Interesse einer Lösung für Österreich und seine Bevölkerung. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0003