Morak beruft Carl Aigner zum Österreichkommissär der Biennale New Delhi

Biennale New Delhi von Anfang November 04 bis Ende Jänner 05

Wien (OTS) " Carl Aigner hat im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit immer wieder ein neues Publikum für die bildende Kunst begeistert und sich im Bereich der Kunstvermittlung besondere Verdienste erworben. Ich freue mich daher, dass er bereit ist, den Österreichbeitrag auf der Biennale New Delhi zu kuratieren", so Kunststaatssekretär Franz Morak heute, am Mittwoch Vormittag anlässlich der Bekanntgabe des Kurators.

Carl Aigner habe sich insbesondere durch den Aufbau und die internationale Positionierung der Kunsthalle Krems sowie die Gründung und Herausgabe der Kunstzeitschrift EIKON einen Namen gemacht, so Morak weiter. Zuletzt war er für den erfolgreichen Start des Niederösterreichischen Landesmuseums verantwortlich. "Aigner ist als profunder Kenner der österreichischen Kunstszene hervorragend qualifiziert, den österreichischen Beitrag in New Delhi zu kuratieren", so Morak abschließend.

Die 11. Triennale in New Delhi findet von November 2004 bis Jänner 2005 statt und wird von der staatlichen indischen Kunstakademie, Lalit Kala Akademi im Auftrag des indischen Tourismus- und Kulturministeriums organisiert.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Kunst und Medien
Tel.: +43/1/531 15-2889

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM0001