Frühjahrsputz bei MakroMarkt: Alte Geräte werden zurückgekauft

MakroMarkt: Alte Geräte bringen, Gutscheine für neue erhalten - Umfrage: 70 Prozent der Österreicher haben neue Elektro-Geräte, ein Drittel will neue Handys

Wien (OTS) - Die österreichische Elektrogroßmarktkette MakroMarkt hat im Rahmen einer Online-Marktumfrage Daten zum Kaufverhalten bei Elektro- und Elektronikgeräten abgefragt.

70 Prozent der Österreicher haben "neue" Geräte

Die letze Anschaffung von Elektrogeräten erfolgte bei 12,4 Prozent der Befragten in der letzten Woche, bei 27,4 Prozent im letzten Monat, bei fast 30 Prozent innerhalb der letzten drei Monate. Das heisst, ein Teil der Elektro-Geräte in Österreichs Haushalten ist jünger als sechs Monate.

Ein Drittel besuchen mindestens 1x monatlich Elektrofachmärkte

Nahezu 30 Prozent der Befragten gaben an, innerhalb der letzten Woche einen Elektrofachmarkt besucht zu haben, bei 34,2 Prozent liegt der Besuch rund 4 Wochen zurück. Ein Fünftel der Befragten war innerhalb der letzten 3 Monate das letzte Mal in einem Elektrofachmarkt, 7 Prozent innerhalb der des letzten halben Jahres, nur 4 Prozent der Österreicher besuchen Elektrofachmärkte seltener als 1 Mal im Jahr.

Elektro-Artikel: Markenprodukte statt Handelsmarken

Das Markenbewusstsein bei Elektro-Arktikeln ist besonders stark ausgeprägt: Rund zwei Drittel aller Befragten greifen bei zwei gleichwertigen Produkten zum teureren Markenartikel, lediglich ein Drittel bevorzugt die billigere Handelsmarke.

Siegeszug für Markenartikel

Bei Männern ist das Markenbewusstsein bei Elektro-Geräten stärker ausgeprägt als bei Frauen: Rund 71 Prozent der Männer greifen zum teureren Markenartikel, bei den Frauen nur knapp 60 %.

Jugendliche und Menschen zwischen 40 und 49 legen überdurchschnittlichen Wert auf Marken.

Produktlebenszyklus von Elektrogeräten

Am häufigsten, nämlich einmal pro Jahr, tauschen die Österreicher Mobilfunkgeräte aus, gefolgt von elektrischen Zahnbürsten sowie Spielkonsolen, Computer und Digitalkameras. Gefriertruhen, Wäschetrockner und Tischkopierer werden nur dann ausgetauscht, wenn sie kaputt sind, durchschnittlich alle 6 bis 10 Jahre oder seltener.

MakroMarkt setzt daher einen neuen Trend, und nimmt alte Elektrogeräte zurück.

Alte Geräte gegen MakroMarkt-Gutscheine eintauschen

MakroMarkt, ein rein österreichischer Elektrogroßhändler, startet in der Osterwoche vom 7. bis 10. April eine entsprechende Promotion-Aktion:

Alte, funktionsfähige Elektro- und Elektronikgeräte werden bei den MakroMärkten von Schätzmeistern geschätzt und der Wert des Altgerätes wird direkt in MakroMarkt-Gutscheinen ausbezahlt: Aus Alt mach Neu!

Der alte Fernseher wird gegen eine Heimkino-Anlage ausgetauscht, die analoge Kamera endlich durch eine digitale ersetzt.

Branko Mihajlov, Geschäftsführer MakroMarkt zu der Aktion: "Der Frühjahrsputz bekommt durch unsere Service-Aktion eine ganz neue Bedeutung: Weg mit den zwar noch gebrauchstüchtigen aber überalteten Geräten, neue, modernere und effizientere können mit den MakroMarkt Gutscheinen gekauft werden".

Gründe für Austausch ganz unterschiedlich

Mehr als zwei Drittel der Befragten gaben an, die Geräte dann auszutauschen, wenn diese defekt sind oder wenn die Reparatur für das Altgerät zu teuer oder umständlich ist, 66 Prozent tauschen aus, wenn die Leistungsfähigkeit nachlässt.

Mehr als die Hälfte der Befragten tauschen die Geräte aus, wenn neue Generationen an Produkten oder neue Technologien wie beispielsweise Handys mit integrierter Kamera auf den Markt kommen.

Nahezu die Hälfte der Befragten nutzt Sonderangebote und spezielle Aktionen - wie jene von MakroMarkt - zum Austausch von Elektrogeräten. Besonders Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren (44,4 Prozent) reflektieren auf Aktionen und Sonderangebote.

"Günstig" als wichtiges Kaufkriterium

Das mit Abstand wichtigste Kriterium bei Neuanschaffungen ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis (73,4 Prozent), gefolgt von zuverlässigen Produkten (63,2 Prozent) und Qualitätsprodukten (46,6 Porzent). Der niedrigste Preis spielt nur für 36 Prozent der Konsumenten eine entscheidende Rolle.

Unterschiedliche Kaufkriterien bei Männern und Frauen

78 Prozent der Frauen achten beim Kauf von Elektrogeräten vorrangig auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, nur 68 Prozent der befragten Männer tun dies. Auch ökologische Aspekte sind für Frauen (24 Prozent) weit wichtiger als für Männer (14 Prozent). Für die männliche Bevölkerung spielt das Design und die Aufmachung von Elektrogeräten beim Kauf eine wesentlich grössere Rolle (Männer: 15 Prozent , Frauen: 12 Prozent).

Gute Testbewertungen und redaktionelle Empfehlungen sind für Frauen und Männer ein wichtiges Kaufkriterium.

Ein Drittel will neue Handys

Rund 35 Prozent der Befragten gaben an, innerhalb der nächsten 12 Monate ein neues Handy kaufen zu wollen. In der Zielgruppe der 14-19 Jährigen will jeder zweite ein neues Mobilfunkgerät im heurigen Jahr erstehen!

19 Prozent aller Befragten wollen eine neue Digitalkamera kaufen, 18 Prozent einen neuen Computer, 17 Prozent einen neuen Laptops, DVD-Recorder und -Player stehen bei rund 15 Prozent der Bevölkerung auf der Wunschliste.

Auch Fernseher (13 Prozent), Drucker (12 Prozent), elektronische Zahnbürsten (11 Prozent), Kaffeemaschinen (9 Prozent), Mikrowellen (8 Prozent) und Stereoanlagen (8 Prozent) werden im nächsten Jahr angeschafft. Handstaubsauger, Pürierstäbe und Saftpressen (alle zwei Prozent) sind weniger begehrte Elektrogeräte.

Befragungsmethodik:

Umfrage von Marketagent.com: 500 Personen mit Internetzugang im Alter zwischen 14 und 49 Jahren.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

MakroMarkt
Pro Markt HiFi-Video-Elektrogeräte Handelsges.m.b.H.
Branko Mihajlov
Tel: 01/ 288 06 /168
branko.mihajlov@makromarkt.at
http://www.makromarkt.at

ACCEDO Communications GmbH
Martina Tuma
Tel: 01/ 533 87 00/15
martina.tuma@ACCEDO.at
http://www.ACCEDO.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CED0002