Grüne NÖ: Der Safaripark Gänserndorf braucht seine Tiere

Kerschbaum: "Tierflohmarkt in Gänserndorf muss gestoppt werden!"

St. Pölten (Grüne) - Die Grünen fordern einen sofortigen Stopp des angelaufenen Ausverkaufs der Safariparktiere. Bundesrätin Elisabeth Kerschbaum: "LH Pröll hat versprochen, dass der Safaripark erhalten bleibt. Ohne Tiere sinkt die Möglichkeit, einen Betreiber zu finden, gegen Null! 30 - 60 Beschäftigte würden damit ihren Arbeitsplatz verlieren!" Ausgebildete Mitarbeiter sind aber ein wichtiges Potential für künftige Betreiber. Auch die Tiere würden nach Ansicht der Grünen unter dem Transport leiden. Die Grüne Bundesrätin fordert daher eine Verlängerung der interimistischen Betriebsführung durch die Tierbetreuungsgesellschaft(OZO) oder andere geeignete Professionisten.

Kerschbaum: "Landeshauptmann Erwin Pröll ist den MitarbeiterInnen des Safariparks im Wort. Er hat die Zukunft Gänserndorfs in der Hand. Diese Verantwortung kann ihm niemand wegnehmen." Die Grünen fordern weiters, dass das Land (bzw. die Eco-Plus) künftig bei der Suche nach Betreiberinteressenten tatkräftig helfen sollte. Kerschbaum: "Mit dem neuen Tierschutzgesetz wird eine Auffangstation für beschlagnahmte Tiere unumgänglich notwendig, denn die Behörde hat (auf Kosten des Besitzers) für die Unterbringung beschlagnahmter Tiere zu sorgen." Das wissenschaftliche Projekt der Resozialisierung von ehemaligen Versuchstieren ist weltweit anerkannt. Die Übernahme dieser Tierschutz- und Bildungsaufgaben einer Auffangstation liegen also im Interesse von Land und Bund und muss daher auch langfristig finanziell unterstützt werden.

"Es gibt Betreiberinteressenten und Konzepte! Der Safaripark hat gute Chancen, wieder ein wichtiger Tourismusmagnet, Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber zu werden. In Verbindung mit einer Auffangstation für beschlagnahmte Tiere kann er auch zum Vorzeige- Tierschutzprojekt für ganz Österreich werden", so die Grüne Bundesrätin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002