Michalitsch zu Mariazellerbahn: Zug in die Zukunft fährt bereits

NÖ unternimmt alle Anstrengungen zum Erhalt der Schmalspurbahn

St. Pölten (NÖI) - Die SPÖ sollte besser einen konstruktiven Beitrag zum Fortbestand der Mariazellerbahn leisten als die Unsicherheit in der Bevölkerung zu schüren. Schon seit Jahren unternimmt das Land Niederösterreich alle Anstrengungen, um den Erhalt der NÖ Schmalspurbahnen zu sichern. Nicht nur durch den von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ausverhandelten fünfjährigen Infrastrukturvertrag zwischen Bund und Land, auch heuer stellt das Land NÖ zusätzliche Mittel zur Attraktivierung von Fahrzeugen und Bahnhöfen der Schmalspurbahn zur Verfügung. Ich lade die SPÖ ein, vom Trittbrett in den Zug der Zukunft einzusteigen, betont Michalitsch.****

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Abt. Presse
Tel.: 02742/9020-140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002