"Zukunftsfähige Regionalentwicklung - Bildung für Nachhaltigkeit"

INTERREG-Arbeitstreffen zu Wasser und nachhaltigem Tourismus

St. Pölten (NLK) - Im Rahmen des vom Verein Südwind Entwicklungspolitik NÖ Süd betreuten INTERREG-Projekts "Zukunftsfähige Regionalentwicklung - Bildung für Nachhaltigkeit" fand kürzlich in der ungarischen Stadt Heviz ein grenzüberschreitendes Treffen der Partner der Gemeinde- und Schulkooperationen mit 80 Lehrern, Mitarbeitern von Bildungsorganisationen, Bürgermeistern und Regionalmanagern statt. Auf der Ebene der Schulkooperation wurde die Basis für einen langfristigen Austausch zwischen österreichischen und ungarischen Bildungsreferenten und Lehrern erwirkt. Das Leitthema "Wasser" wurde sowohl aus der lokalen Perspektive einer Thermenregion als auch aus Sicht der globalen Problematik behandelt.

Bei den Gemeindekooperationen lag der Schwerpunkt auf den Themen Bürgerbeteiligung, integrativer Tourismus und nachhaltige Entwicklung. Auf der Basis von Erkenntnissen und Erfahrungen der Universität Sopron, des Regionalentwicklungsverbands Auland Carnuntum, der NÖ Dorf- und Stadterneuerung sowie von "respect", Institut für integrativen Tourismus, wurden verschiedene Möglichkeiten des integrativen Tourismus in der Region angedacht. Über dieses Treffen hinaus haben sich die Organisationen für einen weiteren Informationsaustausch zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen bei Südwind NÖ Süd unter der Telefonnummer 02622/248 32-11, Dr. Ingrid Schwarz, per e-mail unter ingrid.schwarz@oneworld.at bzw. unter www.suedwind-noesued.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005