Platter: Schwieriger Einsatz erfolgreich abgeschlossen

Verteidigungsminister empfing Kosovo-Soldaten

Wien (OTS) - "Das größte Kapital des Bundesheeres sind seine Soldaten", sagte heute, Freitag, Verteidigungsminister Günther Platter beim Empfang von 194 österreichischen Kfor-Soldaten am Flughafen Wien-Schwechat. Der erste Teil des Österreichischen KFOR-Kontingents AUCON 9 ist heute nach dem sechsmonatigen Friedenseinsatz zurückgekehrt. Platter bedankte sich für den mutigen und professionellen Einsatz: "Aufgrund der Eskalation vor zwei Wochen handelte es sich um einen der schwierigsten Einsätze für österreichische Soldaten", so Platter, "Ich bin stolz auf euch und froh, dass ihr alle gesund und unverletzt in die Heimat zurückgekommen seid."

"Eure Arbeit schafft Sicherheit für ganz Europa", sagte Platter zu seinen Soldaten, "und ihr habt bewiesen, dass ihr in unruhigen Zeiten eure Aufgaben hervorragend erfüllt."

Als sich die Situation im Gebiet zuspitzte, hat Platter innerhalb weniger Tage weitere 90 Soldaten in den Kosovo versetzt. "Es ging mir darum, die österreichischen Truppen im Kosovo zu entlasten," so Platter. Der Verteidigungsminister hob die Wichtigkeit der starken Präsenz Österreichs in Südosteuropa hervor: "Österreich ist nur sicher, wenn sein Umfeld sicher ist." Aus diesem Grund wird das österreichische Kosovo-Kontingent im Frühsommer diesen Jahres von 500 auf 600 Soldaten aufgestockt, zusätzlich entsendet Platter im Sommer bis zu 150 Soldaten nach Bosnien.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lisa Berger
Bundesministerium für Landesverteidigung
Pressesprecherin des Verteidigungsministers
Tel: +43 1 5200-20201
kbm.buero@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001