Brauner: Wien sichert Wählerinnen und Wählern wichtige demokratiepolitische Rechte

Umfassende Information der BürgerInnen zu Bundespräsidenten- bzw.Europawahl

Wien (SPW-K) - "Wien ist bürgerfreundlich. Das beweist auch das demokratiepolitische Selbstverständnis des Magistrats, der Bevölkerung im Zusammenhang mit Wahlen ein breites Informationsservice zu bieten", erklärte Freitag Stadträtin Mag. Renate Brauner im Rahmen der von ihr bei der Tagung des Wiener SPÖ-Gemeinderatsklubs vorgenommenen eingehenden Erläuterungen über die technischen Modalitäten für die Bundespräsidentenwahl am 25. April und die Wahl der österreichischen Europaparlamentsabgeordneten am 13. Juni des heurigen Jahres.

Brauner wies u.a. darauf hin, dass auch heuer die für Wahlen zuständige Magistratsabteilung MA 62 vor der Wahl die "Amtliche Wahlinformation" an alle Wahlberechtigten in Wien versenden werde. Darin werden diese an die Öffnungszeiten erinnert und sie erfahren, in welchem Wahllokal sie ihre Stimme abgeben können. Zudem werden speziell JungwählerInnen eine "Erstwählerinformation" erhalten, die auf die Möglichkeit der erstmaligen Stimmabgabe verweist. Nicht zuletzt können sich die Bürgerinnen über die Wahlen eingehend auch in der Service-Zeitschrift "Wien.at" sowie im Internet über die Wahlmodalitäten informieren. Selbstverständlich wird bei den beiden Wahlen neuerlich das "Hausservice" für kranke und bettlägrige Personen eingerichtet werden.

"Auch mit ihren WählerInnen-Informationen stellt die Stadt Wien einmal mehr sicher, dass die demokratiepolitischen Rechte der Bürgerinnen und Bürger gewahrt werden", stellte Brauner abschließend fest. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006