AK Wien Vollversammlung (9): Gegen eine Kürzung der Wohnbauförderung

Wien (AK) - Die Wiener AK Vollversammlung ist gegen eine Kürzung der Wohnbauförderungsmittel. Die Wohnbauförderung muss so wie bisher zur Verfügung stehen und für Wohnraumschaffung und -sanierung gesichert werden. Eine Reduktion würde zu weniger Neubauten und Wohnhaussanierungen führen.

Außerdem würde eine Kürzung der Wohnbauförderungsmittel am gesamten Wohnungsmarkt zu Preis- und Mietsteigerungen führen. Verteuerungen bei den Wohnungen würden vor allem junge Familien treffen, warnt die Vollversammlung. Zusätzlich hätte eine Kürzung der Wohnbauförderungsmittel negative Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und auf umweltpolitische Zielsetzungen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien
Doris Strecker
Kommunikation
Tel.: ( ++43-1) 501 65 2677
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0009