Erster gemeinsamer Chargenkurs

Im Bildungszentrum Traiskirchen wurden 305 Beamte des ersten gemeinsamen Chargenkurses der Sicherheitsexekutive ausgemustert

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Festakts im Bildungszentrum Traiskirchen in Niederösterreich wurden am 2. April 2004 durch Innenminister Dr. Ernst Strasser 305 Beamte des ersten gemeinsamen Lehrgangs für dienstführende Exekutivbeamte 2003/04 ausgemustert. Die neuen "Chargen" werden auf Gendarmerieposten und Polizeiwachzimern sowie in Kriminalpolizei- und Stadtpolizei-Dienststellen Dienst versehen.

Die Kursteilnehmer absolvierten die 30-wöchige E2a-Ausbildung für dienstführende Beamte in den Bildungszentren Traiskirchen und Wien (Marokkanerkaserne). Ein Schwerpunkt der Ausbildung wurde auf den Erwerb von Methoden- und Handlungswissen gelegt.

Innenminister Strasser wies in seiner Festansprache auf die Anforderungen hin, die auf die neuen Führungskräfte zukämen, insbesondere auf das erhöhte Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Der Minister verwies auf die Verbesserungen durch die Strukturreformen. Die gelungene Reform der Wiener Polizei und die Erfolge des Bundeskriminalamts seien Beweise dafür. Strasser verwies auf die Tatsache, dass das Innenressort das einzige Ministerium sei, das im Jahr 2004 mehr Mitarbeiter als im Vorjahr einsetzen könne. Außerdem stünde dem Ressort ein Sonderbudget in der Höhe von 36 Millionen Euro für notwendige Investitionen zur Verfügung.

Der Bürgermeister von Traiskirchen, Friedrich Knotzer, stiftete dem Bildungszentrum eine neue Fahne. Knotzer betonte die Bedeutung des Standorts des Bildungszentrums für die Stadtgemeinde Traiskirchen und lobte die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Bildungseinrichtung der Exekutive. Der Präsident des Vereins "Gendarmerie Aktiv", Dr. Johann Hauf, übergab dem Leiter des Bildungszentrums, Brigadier Rupert Fehringer, ein Gemälde von Elisabeth Sula. Das Bild mit dem Titel "Guiding Visions" wird im Foyer des Zentrums ausgestellt.

Im Bildungszentrum Traiskirchen gibt es neben Grundausbildungskursen für die Sicherheitsexekutive auch Fortbildungsveranstaltungen, Seminare und Symposien mit internationaler Beteiligung.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Werner Sabitzer
Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/5 (Öffentlichkeitsarbeit)
Herrengasse 7, Postfach 100, A-1014 Wien
Tel.: +43-(0)1-53126-2702
Mobiltelefon +43-(0)664-8131951
Fax +43-(0)1-53126-2701
sicherheit@mail.bmi.gv.at
http://www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002