Bartenstein erörtert mit Experten Entwicklung der Treibstoffpreise

Erinnerung an den Round-Table mit Vertretern der Mineralölwirtschaft, dem Konsumentenschutz-Ministerium, Sozialpartnern und Autofahrerverbänden

Wien (OTS/BMWA) - Vor dem Hintergrund eines stark steigenden Rohölpreises bittet Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein am kommenden Montag Experten aus Politik, Wirtschaft und Autofahrerverbänden zu einem Round-Table, um die aktuellen Entwicklungen auf dem internationalen und heimischen Treibstoffmarkt zu erörtern.

Teilnehmer am Round-Table sind Vertreter/innen der Fachverbände Mineralölindustrie sowie Brennstoff- und Mineralölhandel, der großen in Österreich agierenden Mineralölfirmen, der Bundesarbeitskammer, der Wirtschaftskammer, der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern, des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz und der Autofahrerverbände. Aus dem Wirtschaftsministerium nehmen Experten für Energieangelegenheiten, für wettbewerbspolitische Aspekte und für gewerberechtliche Aspekte teil.

Ausgangspunkt der Diskussion ist, dass Österreich bei den für die Endverbraucher maßgeblichen Bruttopreisen deutlich unter dem EU-Durchschnitt liegt, sich in der Preisentwicklung aber nicht von der Entwicklung auf den internationalen Märkten abkoppeln kann. Eine Wiederaufnahme dirigistischer Eingriffe wie einer amtlichen Preisregelung sind jedenfalls nicht vorgesehen.

Ein aktueller Überblick über die Brutto-Treibstoffpreise in Österreich und im Vergleich mit EU- und Nachbarländern steht auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums (http://www.bmwa.gv.at) auf der Startseite in der Rubrik "Top Themen" zur Verfügung.

Im Anschluss an den Round-Table wird Minister Bartenstein Medienvertreter/inne/n zur Verfügung stehen. Bitte merken Sie vor:

Datum, Zeit: Montag, 05.04.3004, ca. 11.30 Uhr Ort: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit 1010 Wien, Stubenring 1 5. Stock, Pressezentrum

Alle Redaktionen sind herzlich eingeladen, eine/n Vertreter/in dazu zu entsenden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001