Eco Plus plant Erweiterung des Wirtschaftsparks Wolkersdorf

Gabmann: Wichtige Impulse für wirtschaftliche Entwicklung des Weinviertels

St. Pölten (NLK) - Der Wirtschaftspark Wolkersdorf der Eco Plus soll im Ausmaß von 35 Hektar erweitert werden. Die Investitionen für Grunderwerb und Aufschließung betragen rund 11,6 Millionen Euro. Errichtet wurde der Wirtschaftspark Wolkersdorf, der zweite nach dem IZ-NÖ Süd im Jahr 1979. Auf einer Fläche von 28 Hektar wurden attraktive, gut aufgeschlossene Grundstücke für Unternehmen geschaffen.

Heute sind 19 Unternehmen mit 660 Mitarbeiter angesiedelt, unter ihnen namhafte Betriebe wie Ölz, Kotanyi und Manner. "Mit der Ansiedlung wurden wichtige Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung des Weinviertels gesetzt," betont dazu Landesrat Ernest Gabmann.

Mit dem geplanten Ausbau der Nordautobahn A 5, der Verbindung von Wien und Brünn, die bis 2010 realisiert werden soll, bekommt der Standort eine zusätzliche Bedeutung. Aus diesem Grund, und weil der Wirtschaftspark Wolkersdorf ausgelastet ist, plant die Eco Plus eine Erweiterung der Fläche. Diese im Verhältnis kurzfristig umsetzbare, aber bedeutende Erweiterung des bestehenden Wirtschaftsparks versetzt Niederösterreich in die Lage, auch schon Jahre vor der Fertigstellung der Nordautobahn, einen nach internationalen Ansprüchen bestens ausgestatteten Betriebsstandort anzubieten. Die Grundstücke wurden bereits erworben, mit der Aufschließung kann noch heuer begonnen werden.

Nähere Informationen bei der Eco Plus unter der Telefonnummer 01/513 78 50-40, Mag. Lukas Reutterer, e-mail l.reutterer@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Eco Plus
Mag. Lukas Reutterer
Tel.: 01/513 78 50-40

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007