"Villacher Fasching" weitere acht Jahre im ORF zu sehen

Vertragsunterzeichnung im ORF-Zentrum sichert Kooperation bis 2012

Wien (OTS) - Der "Villacher Fasching", eine der meistgesehenen Unterhaltungssendungen Österreichs, wird auch in den nächsten acht Jahren im ORF zu sehen sein. ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner und der Gildenkanzler und Obmann der Villacher Faschingsgilde, Ingenieur Gernot Bartl, unterzeichneten am Donnerstag, dem 1. April 2004, im ORF-Zentrum auf dem Wiener Küniglberg den Vertrag über die Ausstrahlungsrechte von 2005 bis einschließlich 2012.

Generaldirektorin Dr. Monika Lindner zur Vertragsunterzeichnung: "Der 'Villacher Fasching' gehört zu den beliebtesten Unterhaltungssendungen des ORF und ist eine feste Größe in unserem Programm. Der nun vorliegende Vertrag garantiert, dass wir diese Erfolgsgeschichte auch in den kommenden Jahren fortschreiben können. Damit bleibt die Marke 'Villacher Fasching' dem ORF-Publikum erhalten." Gildenkanzler Gernot Bartl ergänzte: "Wir haben in der Vergangenheit bestens mit dem ORF zusammengearbeitet. Umso mehr freue ich mich, dass dieser Vertrag den Fortbestand der Kooperation für die nächsten acht Jahre sichert."

Der "Villacher Fasching" feiert im kommenden Jahr sein 50-jähriges Bestehen und wird am Faschingsdienstag 2005 zum 42. Mal im ORF ausgestrahlt. Zur 50-Jahr-Feier der traditionsreichen Faschingsveranstaltung findet im November 2004 eine Sondersitzung statt, die der ORF aufzeichnet. Die Ausstrahlung der Sondersitzung "50 Jahre Villacher Fasching" ist für Jänner 2005 geplant - freuen können sich die Zuseher auf ein Wiedersehen mit den schönsten Parodien der vergangenen Jahrzehnte und den beliebtesten Protagonisten des "Villacher Faschings".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002