ISS Facility Services trotzt Konjunkturflaute

Zweistellige Umsatz und Gewinnzuwächse - Osteuropaentwicklung über den Erwartungen

Wien (OTS) - Sehr geehrte Damen und Herren!

Das Jahr 2003 brachte für ISS Österreich wieder zweistelligen Umsatzzuwachs. Neuverträge mit OMV, IAEA und UNIDO wurden abgeschlossen, Großaufträge wie bei Telekom und Magna konnten weiter ausgebaut werden. Die lange Zusammenarbeit mit Magna ist auch das Sprungbrett für den Einstieg bei Frank Stronachs Pferderennbahn Racino. Auch die Entwicklung in den künftigen neuen EU-Ländern gestaltet sich äußerst positiv.

Gerne präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2003 bei unserem

Pressefrühstück am Mittwoch, 14. April 2004 um 10 Uhr im Hotel Mariott, 1010 Wien Ihre Gesprächspartner: Gerhard Marischka, Generaldirektor ISS Central Europe GesmbH Michael Maximilian, Geschäftsführer ISS Facility Services GmbH Mit freundlichen Grüßen ISS Facility Services GmbH

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Hofer
Tel.: 01/ 29111 Dw 301
susanne.hofer@at.issworld.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008