Darabos: AK-Wahlen bestätigen den Kurs der SPÖ

"Denkzettel für den arbeitnehmerfeindlichen Kurs der Regierung"

Wien (SK) SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos ist "höchst erfreut über die sensationellen Zugewinne" der Sozialdemokratische GewerkschafterInnen (FSG) bei den Arbeiterkammerwahlen in der Steiermark (plus 8,67 Prozent) und im Burgenland (plus 7,8 Prozent). Dass die FSG nunmehr in der Arbeitnehmervertretung in beiden Bundesländern mehr als die Zwei-Drittel-Mehrheit hält, "ist eine deutliche Bestätigung für ihre glaubwürdige und starke Vertretung der Arbeitnehmer". Andererseits wertet Darabos die starken Verluste der ÖVP- und FPÖ-Fraktionen als "weiteren deutlichen Denkzettel für die arbeitnehmerfeindliche Politik der Regierung". ****

Für Darabos manifestiert sich in diesen neuerlichen Zugewinnen für die Sozialdemokratie und Verlusten für Schwarz-Blau ein deutlicher bundespolitischer Trend: "Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer präsentieren der Regierung die Rechnung für ihre unsoziale Politik; der SPÖ gelingt es immer eindrucksvoller, durch eine konsequente arbeitnehmerorientierte Politik die Menschen zurückzuholen." Der SPÖ-Bundesgeschäftsführer sieht darin eine deutliche Bestätigung für den Kurs der SPÖ.

"Virtuelle, gerade von der ÖVP künstlich hochgespielte, Debatten über eine angebliche Annäherung der SPÖ an die FPÖ" seien "ganz offensichtlich irrelevant, denn den Österreicherinnen und Österreichern geht es am Wahltag darum, wer ihre Interessen glaubwürdig vertritt und eine faire und sozial gerechte Politik macht", so Darabos abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001