Bleckmann: Bildung boomt

Wien 2004-03-30 (fpd) - FPÖ-Generalsekretärin Magda Bleckmann begrüßte den neuen Fachhochschulentwicklungsplan III, der heute im Ministerrat präsentiert wurde und nun zur Begutachtung ausgesendet wird. Damit werde die qualitative Weiterentwicklung der Fachhochschulen bis 2010 gewährleistet. Schwerpunkte des neuen Fachhochschulentwicklungsplan seien der nachhaltige Aufbau von angewandter Forschung und Entwicklung, die Internationalisierung und der Ausbau der überregionalen Attraktivität sowie eine Steigerung des derzeit bei 38 Prozent liegenden Frauenanteils.

Bereits über 10.155 Personen hätten bereits ein Studium an einer österreichischen Fachhochschule abgeschlossen. Habe es im Studienjahr 1999/2000 noch 10.450 Gesamtstudienplätze gegeben, so sei die Anzahl bereits auf 22.110 Gesamtstudienplätze im Studienjahr 2003/04 mehr als verdoppelt worden. Diese Zahlen seien für den Ausbildungsstandort Österreich sehr erfreulich und mit Hilfe des Fachhochschul-Finanzierungsplans III, so die Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses im Parlament, solle auch in Zukunft bestmögliche Ausbildung für zahlreiche Studierende an österreichischen Fachhochschulen gewährleistet werden. "Österreich kann im internationalen Wettbewerb nur mit bestausgebildeten Spezialisten bestehen; wir schaffen und garantieren Österreich diesen Wettbewerbsvorteil", so Bleckmann abschließend.

(Schluss/bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Pressesprecher Generalsekratariat
Heimo Lepuschitz
0664 825 77 78
heimo.lepuschitz@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003