ÖGJ unterstützt Zilk-Vorschlag nach mehr Lehrlingen beim Bundesheer

Auch der Bund soll weit mehr Jugendliche ausbilden

Wien (OTS) - =

Wien (ÖGJ/ÖGB). Volle Unterstützung für Helmut Zilks
Forderung nach der Aufnahme zusätzlicher Lehrlinge beim Österreichischen Bundesheer bekundet der Bundessekretär der Österreichischen Gewerkschaftsjugend, Mario Lindner: "Jede einzelne Initiative, die dazu beiträgt, die immense Jugendarbeitslosigkeit zu verringern, ist begrüßenswert."++++

"Ähnliche Lehrlingsinitiativen sind aber im gesamten Bundesbereich zu wünschen. Ich darf daran erinnern, dass mit Stand 1. Jänner 2004 nur mehr 229 Lehrlinge den Bund als Arbeitgeber hatten", sagt Lindner. Das sind um 20 Prozent weniger als noch zwei Jahre zuvor.(fk)

ÖGB, 30. März
2004
Nr. 216

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Kräftner
Tel. (++43-1) 534 44/290 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005