Prets zu Versicherungen - EU-Parlament unterstützt mit großer Mehrheit Unisex-Richtlinie

Wien (SK) "Das Europäische Parlament hat sich heute klar dafür ausgesprochen, dass das Geschlecht nicht mehr Anlass für die Berechnung unterschiedlicher Versicherungsprämien sein darf. Ungerechtfertigt überhöhte Beiträge für Frauen sind schlichtweg diskriminierend", so Christa Prets, SPÖ-Europaabgeordnete und erfolgreiche Berichterstatterin zu den Unisextarifen, heute in Strassburg. "Die Sozial- und Wirtschaftsminister müssen nun ebenso wie Frauenministerin Rauch-Kallat die klare Botschaft der EU-BürgervertreterInnen ernst nehmen." ****

Prets weiter: "Versicherungsgrundsätze wie statistische Daten zur Lebenserwartung sind nicht objektiv, nur weil sie bisher immer akzeptiert worden sind". Für die Berechnung der unterschiedlichen Prämien werde im Moment lediglich ein durchschnittlicher Wert der Lebenserwartung herangezogen. "Nicht einberechnet werden beispielsweise grobe regionale Unterschiede. Prognosen, die für die Zukunft eine höhere Lebenszeit für Männer voraus sagen, bleiben ebenfalls ausgeklammert."

Die Familienpolitik der EU-Regierungen könne sich nicht dadurch auszeichnen, dass Frauen bei privaten Krankenversicherungen bis zu 50 Prozent höhere Prämie bezahlen. Weiters sei es diskriminierend, die bei einer Geburt anfallenden Kosten in die Beitragsberechung miteinzubeziehen. "Einerseits beklagt die schwarz-blaue Bundesregierung mit inakzeptablen Aussagen die niedrigen Geburtenraten, andererseits will sie Frauen fürs Kinderkriegen bestrafen", kritisiert Prets.

"Am 6. Juni steht die Abstimmung im EU-Ministerrat an. Eine Mehrheit für die Unisex-Richtlinie wäre ein Meilenstein in Richtung Gleichstellung von Frau und Mann. Ich hoffe, die Minister werden sich bis dorthin bewusst, dass die Versicherungslobby mit ihren Argumenten sehr einseitig und gegen jeden neuen gerechten Ansatz gearbeitet hat", schloss Prets. (Schluss) se/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013