Amon: Pünktliches zahlen von Steuern ist bestes Mittel gegen die Angst

ÖAAB für umfangreiches Maßnahmenpaket zur Bekämpfung des Steuerbetruges

Wien (OTS) - "Ich finde es löblich, dass sich Finanzstaatssekretär Finz um die Ängst der Unternehmen sorgt", sagte heute, Dienstag, ÖAAB-Generalsekretär Werner Amon. "Die beste Maßnahme gegen die Angst der Unternehmer ist aber, dass sie ihre Steuern und Abgaben pünktlich leisten, so wie es das Gesetz vorsieht", so Amon weiter. Aus dieser grundsätzlichen Position des ÖAAB zur Steuermoral leitet sich ab, dass es zwar Straffreiheit für jene geben könnte, die ihre Steuererklärung zu spät machen, aber keine Begünstigung für jene, die Steuern hinterzogen haben.

Der ÖAAB tritt dafür ein, dass die Steuerreform, die zweifellos eine deutliche und spürbare Entlastung für die Arbeitnehmer bringt, unabhängig von der Steueramnestie im Parlament beschlossen wird. "Der zweite Schritt muss aber sein, dass es ein großes Maßnahmenpaket zur Bekämpfung des Steuerbetruges gibt", erklärt der ÖAAB-Genealsekretär. "Damit soll sichergestellt werden, dass jeder Steuerzahler in Österreich, gleich ob selbstständig-erwerbstätig oder unselbstständig-erwerbstätig seine Steuern und Abgaben leistet", so Amon abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
PR & Kommunikation
Tel.: 01 / 40 141 224
Fax: 01 / 40 141 209
E-Mail: presse@oeaab.oevp.or.at
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001