Detailplanungen zur Sanierung des Meidlinger Markts laufen auf vollen Touren

SP-Yilmaz lehnt FPÖ-Forderung nach Überdachung des Meidlinger Markts ab

Wien (SPW-K) - Die Detailplanung für eine sanfte Sanierung des Meidlinger Marktes ist voll im Gange. "Es ist nicht einfach, einen lebendigen Markt bei Erhaltung des Vollbetriebes sowohl technisch, als auch baulich zu sanieren. Es bedarf daher sehr gewissenhafter und detaillierter Vorbereitungen, um den Markt durch die Sanierungsmaßnahmen nicht zu schaden", erklärt die Markt-Sprecherin der Stadt Wien, Nurten Yilmaz. Alle beteiligten Stellen sind in genauer Kenntnis der Situation in die Planungsschritte eingebunden, sodass sie sorgfältig jene Maßnahmen setzen können, die einen optimalen wirtschaftlichen Weiterbetrieb des Marktes ermöglichen und eine effiziente Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen gewährleisten.

Die Umbauten am Meidlinger Markt sollen noch heuer beginnen und sollten 2006 abgeschlossen sein. Am wichtigsten ist die Sicherheit bei der Infrastruktur, also bei elektrischen Anlagen, Kanal und Müllentsorgung. Die Stadt Wien saniert nach Maßgabe der vorhandenen finanziellen Mittel laufend Märkte.

"Von der Idee, einen Markt abzudecken, ist man schon lange wieder abgekommen. Ein Markt lebt von dem 'Open Air Feeling', die Geruchsbelästigung wäre unter einem Zeltdach größer und die Anrainer hätten vermutlich auch keine Freude, würden sie auf ein Zeltdach schauen", erteilt die Gemeinderätin einer entsprechenden FPÖ-Forderung eine Abfuhr. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001