Tancsits: Abfuhr für 'Hinter uns die Sinflut' - Mentalität der SPÖ

Argumente der nachhaltigen Finanzierbarkeit des Pensionssystems und der Generationensolidarität haben Beachtung gefunden

Wien, 29. März 2004 (ÖVP-PK) Die Zahl der Unterschriften des Volksbegehrens zeige, dass die Österreicher seriös und verantwortungsbewusst mit dem Instrument Volksbegehren umgehen, sagte ÖVP-Sozialsprecher Abg.z.NR Mag. Walter Tancsits heute, Montag, auf das Vorläufige Endergebnis des SPÖ-Pensionsvolksbegehrens von 627.530 Unterschriften. Dies gilt insbesondere auch für die ältere Generation, die deutlich größer ist, als die Anzahl der Unterzeichner. "Die Argumente der nachhaltigen Finanzierbarkeit des Pensionssystems und der Generationensolidarität haben Beachtung gefunden. Der 'Hinter uns die Sinflut' - Mentalität der SPÖ wurde eine Abfuhr erteilt, so Tancsits abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007