Platter begrüßt Kontaktgruppe zwischen BH-Reformkommission und Österreich-Konvent

Thema Landesverteidigung gemeinsam behandeln

Wien (OTS) - "Ich begrüße die Einrichtung einer Kontaktgruppe zwischen der Bundesheer-Reformkommission und dem Österreich-Konvent", sagte heute, Montag, Verteidigungsminister Günther Platter. "Die beiden Gremien können so im Einvernehmen miteinander arbeiten." Schon in der ORF-Pressestunde hat der Verteidigungsminister die Forderung von Helmut Zilk, dem Vorsitzenden der Bundesheer-Reformkommission, nach mehr Koordination zwischen den beiden Gremien unterstützt.

"Es ist wichtig, dass das Thema Landesverteidigung gemeinsam behandelt wird", so Platter. Der Verteidigungsminister betonte, ihm sei immer daran gelegen, dass die Bundesheer-Reformkommission und der Österreich-Konvent hier koordiniert vorgehen. "Deshalb habe ich mich schon in der Pressestunde für ein Einvernehmen zwischen Kommission und Konvent ausgesprochen", so Platter.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lisa Berger
Bundesministerium für Landesverteidigung
Pressesprecherin des Verteidigungsministers
Tel: +43 1 5200-20201
kbm.buero@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001