SPÖ-Wutzlhofer: "Wer Jugendliche ernst nimmt, muss auch ihren Lebensraum ernst nehmen!"

Wien (SPW-K) - "Der Zugang zu Informationstechnologien muss allen Menschen in dieser Stadt ermöglicht werden. Es muss unser gemeinsames Ziel sein, dass es nicht zur Spaltung zwischen "Usern" und "Loosern" kommt", sagte heute SPÖ-Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer anlässlich der Subvention für den Verein "Austrian Players League" im Wiener Gemeinderat. "Im Verein "Austrian Players League" engagieren sich ehrenamtlich Jugendliche, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, jungen Menschen Fähigkeiten im Umgang mit Computern näher zu bringen." *****

"Und ein Großteil der jungen Menschen bekommt den Zugang zu Computertechniken und -Programmen genau dadurch bekommen, dass sie Dinge ausprobieren, die ganz einfach Spaß machen", so Wutzlhofer weiter. "Weil uns diese Arbeit wichtig ist, unterstützt die Stadt die Austrian Players League. In der Vergangenheit gab es immer wieder hitzige Debatten über den möglichen schlechten Einfluss von Computerspielen auf Jugendliche. Für uns ist es jedenfalls der falsche Weg, die Lebenswelt von Jugendlichen zu verteufeln." Die Austrian Players League kooperiere eng und laufend mit wienXtra, "wo sich auch ExpertInnen aus dem spielpädagigischen Bereich mit den Spielen auseinandersetzen."

"Die Stadt unterstützt die Vermittlung von Medienkompetenz ganz bewusst. Wir sind der Meinung, dass Tabuisierung und Verbote dabei der falsche Weg sind: Wer Jugendliche ernst nimmt, muss auch ihren Lebensraum ernst nehmen!" so Wutzlhofer abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0664 826 84 31
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10012