BV-Wimmer: "Mehr Sicherheit für die Schulwege im Bezirk!"

Zehn Fußgängerübergänge sollen adaptiert werden

Wien (SPW-K) - In der jüngsten Sitzung der Margaretner Bezirksvertretung brachten die SPÖ-Mandatare einen Antrag ein, in dem die zuständigen Magistratsdienststellen ersucht werden zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Schüler bei zehn Fußgängerübergängen im Bezirk die weißen Balken rot zu umranden und nach den letzten Erkenntnissen der Verkehrsicherheit (Beleuchtung, Blinklicht etc.) nachzurüsten.

"Entsprechend der positiven Erfahrungen jener Bezirke", so Bezirksvorsteher Ing. Kurt Ph. Wimmer, "wo diese Maßnahme bereits erfolgreich durchgeführt wurden, soll das auch in Margareten zur Schulwegsicherung umgesetzt werden. Das Projekt soll dann bis spätestens Sommer 2005 realisiert werden."

Und das sind die zehn Übergänge, die adaptiert werden sollen:
o) Diehlgasse / Am Hundsturm
o) Siebenbrunnengasse / Einsiedlergasse
o) Diehlgasse / Siebenbrunnengasse
o) Fendigasse / Einsiedlergasse
o) Bacherplatz ON 4
o) Zentagasse / Viktor-Christ-Gasse
o) Siebenbrunnengasse / Spengergasse
o) Margaretenstraße / Ziegelofengasse und
o) Schönbrunner Straße / Strobachgasse.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
http://www.rathausklub.spoe.at

SPÖ-Klub Rathaus, Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10010