Einladung PK "Standorsicherung" mit WK-Präs. Leitl und IV-Vizepräs. Sorger am 30. März 2004, 09:00 Uhr in der WKÖ

PK: IV und WKÖ zurStandortsicherung - Bedrohte Existenz energieintensiver Unternehmen

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

eine Reihe von Einzelmaßnahmen wie Emissionshandel, höhere Energiesteuern, die Förderung von Ökostrom oder die LKW-Maut führen für viele Unternehmen in Österreich in Summe zu standortgefährdenden Kostenbelastungen. Dies trifft insbesondere auf energieintensive Betriebe, die mehr als 170.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigen, zu.

Wirtschaftskammer Österreich und Industriellenvereinigung setzen nun eine Standortsicherungsinitiative für diese betroffenen Unternehmen. Ziel ist es, eine Gesamtdeckelung für Belastungen, die aus dem Bereich Energie entstehen, einzuführen. Über diese Initiative sowie über die konkreten Belastungen für österreichische Unternehmen am Standort Österreich im Vergleich zu unseren Mitbewerbern in Europa informieren wir Sie in einer Pressekonferenz.

Wir laden Sie ein zur Pressekonferenz

"Standortsicherung - Bedrohte Existenz energieintensiver Unternehmen" am Dientag, dem 30. März 2004, 09.00 Uhr
in der Wirtschaftskammer Österreich,
10. Stock, Großes Sitzungszimmer,
1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63.

Ihre Gesprächspartner sind:
Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammern Österreich Dr. Veit Sorger, Vizepräsident der Industriellenvereinigung.

Wir freuen uns, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0004