SPÖ-Troch: Klare politische Verhältnisse in Wien gut für die Stadt

Wien (SPW-K) - SPÖ-Gemeinderat Dr. Harald Troch wies die Kritik seiner Vorredner von der Opposition in der Aktuellen Stunde des Wiener Gemeinderates im Zusammenhang mit Leistungen der Stadtregierung zurück und meinte, dass über sogenannte Fehler in Form von Pleiten und Pannen der Nationalrat im Zusammenhang mit der Arbeit der schwarzblaue Koalitionsregierung der bessere Diskussionsort wäre. Troch listete eine Reihe von seiner Meinung nach schweren Pannen und Pleiten der in der Bundesregierung vertretenen Parteien ÖVP und FPÖ auf.

Im weiteren Verlauf seiner Ausführungen erinnerte Troch an Leistungen der Stadtverwaltung in verschiedensten Bereichen und meinte, dass Wien trotz aller Behinderungen durch die schwarzblaue Bundesregierung den Lebensstandard für die WienerInnen in gewohnt hohem Maße sichere. Als Muster nannte er u.a. die "beispielhafte, disziplinierte Budgetpolitik" und die damit verbundenen Leistungen in der Sozial-, Bildungs- und Gesundheitspolitik, sowie die Bereiche des Wohnbaus, der Stadterneuerung und der Kulturpolitik. Zudem hob er die weitsichtige Entwicklung der Zukunft der Stadt im Bereich Stadtplanung, Infrastruktur und Verkehr, mit den klaren Konzepten zur Hochhäuserentwicklung, den dynamischen Masterplan Verkehr, sowie die zahlreichen Maßnahmen auf dem Sektor des öffentlichen Verkehrs, hervor.

Abschließend stellte Troch fest, dass im Hinblick auf die Politik der schwarzblauen Bundesregierung Wien sich glücklich schätzen könne, sich für klare politische Verhältnisse entschieden zu haben, nämlich für eine klare sozialdemokratische Mehrheit. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003