Torta: FPSPÖ soll nicht auf Kärnten vergessen

ÖVP nach wie vor zu konstruktiver Mitarbeit bereit

Klagenfurt (OTS) - Angesichts der mittlerweile angelaufenen Detailverhandlungen von FPÖ und SPÖ zur politischen Machtaufteilung in Kärnten mahnte heute ÖVP-Landes-geschäftsführer Siegfried Torta, über Postenabsprachen und Proporzdenken nicht auf Kärnten und die vitalen Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu vergessen. Torta:
"Nun könnte eintreten, wovor wir vor der Wahl gewarnt haben: Die beiden Großparteien teilen das Land unter sich auf. Ich appelliere an die Verantwortlichen, dabei das Wohl des Landes nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren."

Die Kärntner Volkspartei sei auch in ihrer neuen Funktion nach wie vor bereit, konstruktiv an der Zukunft Kärntens mitzuarbeiten. Dies habe auch der geschäftsführende Landesparteiobmann Josef Martinz bereits mehrfach signalisiert. Torta: "Es gibt genug zu tun, das wir nur in Gemeinsamkeit erreichen werden." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
peter.schoendorfer@oevpkaernten.or.at
Tel.: +43 (0463) 5862 14

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001