Städtebund begrüßt Entgegenkommen der Wirtschaftskammer

Zusage für Abgeltung im Bereich der Elektroaltgeräte-Entsorgung

Wien (OTS) - Erfreut über den Meinungsumschwung bei der Wirtschaftskammer zeigte sich am Freitag Städtebund-Generalsekretär Dkfm. Dr. Erich Pramböck. Diese bot als Reaktion auf eine Städtebund-Presseaussendung vom vergangenen Mittwoch erstmals eine Beteiligung an den Kosten, die den Kommunen aus der Einrichtung bzw. Mitbenützung von Übergabestellen für Elektroaltgeräte erwachsen, an. Bisher wurde von der Wirtschaftskammer eine Kostenbeteiligung nur ab dem Zeitpunkt der Abholung von den kommunalen Sammelstellen diskutiert.

"Es freut mich, dass die Wirtschaft sich ihrer Verantwortung nicht entzieht und den Kommunen den aus der Elektroaltgeräteersterfassung erwachsenden Aufwand abzugelten anbietet", so Pramböck. "Gerade in einem umweltpolitisch so heiklen Bereich wie dem der Elektroaltgerätesammlung ist es wichtig, gemeinsame Lösungen zu finden. Gleichzeitig ist zu hoffen, dass nun nach der Wirtschaftskammer auch das Umweltministerium, das ja eine entsprechende Regelung zu treffen hat, auch noch ins gemeinsame Boot geholt werden kann."
(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Österreichischer Städtebund
Dkfm. Dr. Erich Pramböck
Tel.: 4000/89 981
post@stb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005