Mann genießt und schweigt? Nein, ganz im Gegenteil!

Wien (OTS) - 600.000 Männer in Österreich schweigen, statt zu "genießen". Der Grund: Sie leiden an Potenzstörungen.

Obwohl es dagegen mittlerweile hochwirksame Medikamente gibt, lassen sich gerade einmal 10 Prozent der betroffenen Männer therapieren. Und davor liegen im Schnitt auch 2 bis 3 Jahre, bis endlich das Gespräch mit dem Arzt gesucht wird.

Ein österreichweite Ärztestudie*, die vom Österreichischen Institut für Familienforschung (ÖIF) im Auftrag von Bayer Austria und GlaxoSmithKline durchgeführt wurde zeigt, dass auch viele Ärzte - mit Ausnahme der Urologen - Probleme mit der aktiven Ansprache der Patienten haben.

Wie zu erwarten, sehen Urologen am häufigsten Patienten mit sexueller Funktionsstörung in ihrer Praxis. Aber auch die meisten Allgemeinmediziner und vor allem die Internisten betreuen mehrmals die Woche mindestens einen betroffenen Patienten.

Insgesamt sprechen aber nur ein Drittel der Ärzte - bei Hinweise auf Diabetes bzw. Bemerkungen des Patienten über Probleme in der Partnerschaft - aktiv das mögliche Vorliegen einer Potenzstörung an. Äußerst selten wird im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung nachgefragt. Als Gründe für ihre Zurückhaltung nennen die Ärzte vorrangig, dass sie nicht die Intimsphäre der Patienten eindringen wollen.

Als Reaktion auf diese Untersuchungsergebnisse entwickeln Bayer Austria und GlaxoSmithKline, die Auftraggeber der Studie, neue, gezielte Informationsmaterialien zur Unterstützung von Urologen, Internisten und Allgemeinmedizinern.

Und da jeder dritte Diabetes-Patient und jeder zweite Mann mit Bluthochdruck von Potenzstörungen betroffen ist, gibt es speziell für diese Patientengruppe neue Info-Broschüren.

Jetzt zu beziehen unter 0800 1234 50 60 oder auf http://www.wiederfeuerundflamme.at

*Die Erhebung wurde bei 371 Ärzten mittels Fragebogen durchgeführt. Befragt wurden Allgemeinmediziner, Internisten, sowie die Mehrheit der heimischen Urologen. Der größte Teil der in der Untersuchung erfassten Mediziner betreibt eine mittelgroße Praxis in einem städtischen Gebiet.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Herbert Sojak
HC Marketing Consult
Tel. 0664/300 58 42
team-levitra@hc-consult.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010