Sensation: Bundespräsidentschaftsbewerber Wolfgang Pöltl reicht am 26.3.2004 den Wahlvorschlag ein

Und dürfte damit offizieller Bundespräsidentschaftskandidat werden

Wien (OTS) - Entgegen der ORF-Berichterstattung, dass Wolfgang Pöltl seine Kandidatur zurückgezogen habe, wird Bundespräsidentschaftsbewerber Wolfgang Pöltl am 26.3.2004 im Bundesministerium für Inneres erscheinen und den Wahlvorschlag einreichen. Damit dürfte die Sensation gelingen, dass Wolfgang Pöltl zum dritten offiziellen Bundespräsidentschaftskandidaten ernannt wird.

Wolfgang Pöltl wird im Rahmen der Übergabe der Unterstützungserklärungen, der Presse gegenüber Rede und Antwort stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Pöltl
Tel.: 0664/1401616
office@bundespraesidentenwahl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECC0001