Volksbegehren: SP soll bei Müntefering Nachhilfe nehmen FCG-Schöls zeigt Lächerlichkeit der SP OÖ-Argumentation auf

St.Pölten (OTS) - "All jene Sozialdemokraten und in ihrem Dunstkreis Befindlichen, die jetzt für das Pensionsvolksbegehren die Werbetrommel rühren, sollen bei ihrem deutschen Parteifreund Franz Müntefering Nachhilfeunterricht in Sachen Pensionsreform nehmen", riet am Donnerstag der Vorsitzende der NÖ Christgewerkschafter, NR-Abgeordneter Alfred Schöls. "Diese Volksbegehrer hätten bei Münteferings Rede am SPD-Parteitag nur genau zuhören müssen, was er über die Notwendigkeit einer einschneidenden Reform zur nachhaltigen Sicherung der Pensionen gesagt hat." Schöls nahm dann bezug auf eine Aussendung der SPÖ OÖ, und warf die Frage auf, ob sie Müntefering meinten mit jenen, "die ständig Konzernen und Unternehmern Geschenke machen". Dass in der gleichen Aussendung "ein selbsternannter Heilsapostel aus Niederösterreich als Wahrheitsbeweis herhält" sei ein absolutes Kuriosum, weil er doch im Nachbarbundesland bei den AK-Wahlen Konkurrent der eigenen Genossen ist, machte Schöls die Zusammenhänge klar.

Lediglich in einem Punkt gibt Schöls namens der Fraktion Christlicher Gewerkschafter NÖ den OÖ Sozialisten recht, wenn sie nämlich wörtlich verlangen, "der ÖAAB in Oberösterreich sollte sich ein Beispiel an seinen niederösterreichischen Parteifreunden nehmen". Schöls: "Wir haben nämlich sowohl in AK und ÖGB gegen dieses Volksbegehren gestimmt, weil es eindeutig eine Parteisache ist". Zu der "sachpolitischen Koalition im Interesse der ArbeitnehmerInnen", zu der die SPÖ OÖ dann abschließend aufruft, ist Schöls nicht abgeneigt: "Münteferings Aussagen zeigen Realitätssinn, dem kann ich viel abgewinnen". Oder hat die SPÖ OÖ anderes gemeint?

Anfragen/Informationen (wochentags): 02742/35 16 16/0 fcg-noe@fcg.at Agentur 0664/201 70 45

Rückfragen & Kontakt:

Die PRofis, Kress & Team KEG
Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/894-35-44 DW 11 oder 0664/201 70 45
Fax: 01/894-35-44 DW 33
michael.kress@die-profis.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO0001