Sperre der Tauernautobahn wegen Protestkundgebung

Wegen Transitdemonstrationen wird die Tauernautobahn am Montag, 5. April, von 17.45 bis 22.30 Uhr zwischen Katschbergtunnel Südportal und Autobahnauffahrt Rennweg gesperrt

Klagenfurt (LPD). Die Bezirkshauptmannschaft Spittal an der Drau gibt bekannt, dass wegen Protestveranstaltungen der Transitplattform Oberkärnten gemeinsam mit dem Österreichischen Alpenverein, Sektion Gmünd, am Montag, dem 5. April 2004, die Tauernautobahn A 10 in der Zeit von 17.45 bis 22.30 Uhr für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt ist.

Die Sperre betrifft den Abschnitt zwischen Katschbergtunnel Südportal und Autobahnauffahrt Rennweg (Kilometer 111,9 bis 113,4). Der LKW-Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen angehalten. Es besteht die Möglichkeit, großräumig auszuweichen (z. B. Felbertauernstraße, Phyrnautobahn). Der PKW-Verkehr wird über die Katschberg Straße B99 umgeleitet.

Die Transitgegner demonstrieren gegen die massive Verletzung des Grundrechts der alpinen Bevölkerung auf Gesundheit und intakten

Lebens- und Wirtschaftsraum durch die jetzigen Lärm- und Sauerstoffbelastungen auf der Tauernautobahn A 10.

Im Rahmen der Protestveranstaltung wird ein ökumenischer Gottesdienst im Bereich der Tunnelgalerie Katschbergtunnel Südportal sowie ein Fackelzug abgehalten. Erwartet werden ca. 400 Personen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0005