Gartlehner/Eder begrüßen neues Zollabkommen

Wien (SK) Das neue Gesetz zur Vereinfachung und
Harmonisierung der Zollverfahren wurde von SPÖ-Infrastruktursprecher Kurt Eder und SPÖ-Abgeordnetem Kurt Gartlehner am Donnerstag im Nationalrat ausdrücklich begrüßt. Eder legte besonderes Augenmerk auf die Wichtigkeit "einer mittel- und langfristigen stabilen Wirtschaftspolitik über internes Partei Hick-Hack hinweg". Gartlehner begrüßte das neue Zollabkommen, dem auch die Reformstaaten beitreten, als "gute Sache", da Schutzzölle den Wettbewerb hemmen und der wirtschaftlichen Effizienz nachträglich seien. Wie positiv sich der Abbau von Schutzzöllen auswirke, verdeutlichte Gartlehner am Beispiel Österreichs in den 70er Jahren. **** (Schluss) lm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0028