ASKÖ gibt den Frauen bereits längst eine Chance

Nicht nur Spitzensportlerinnen sollen in Verbänden arbeiten, auch alle andere interessierten Frauen

Wien (OTS) - Die ASKÖ begrüßt das Projekt "after sports", welches in dieser Woche vom Sport-Staatssekretariat der Öffentlichkeit präsentiert wurde. "Wir haben das Projekt inhaltlich immer unterstützt, weil es wichtig ist, dass vor Spitzensportlerinnen nach ihrer Karriere entsprechende Berufsmöglichkeiten bekommen", so ASKÖ-Generalsekretär Michael Maurer. Allerdings dürfe man nicht glauben, dass nur Spitzensportlerinnen auch das Problem lösen, dass derzeit wenig Frauen Spitzenpositionen in den Verbänden und Vereinen bekleiden. "Es geht in Funktionen und Positionen nicht nur um engagierte Personen aus dem Spitzensport, es gibt auch zahlreiche andere sportbegeisterte Frauen. Gerade die ASKÖ zeigt vor, dass an Führungsfunktionen interessierte Frauen bei uns jeden Zugang finden. So sind unsere weiblichen Präsidiumsmitglieder sämtlich auch in anderen hohen Funktionen im Sport tätig. Beate Schasching ist ASKÖ-Wien-Präsidentin und Vorsitzende des parlamentarischen Sport-Ausschusses. EU-Abgeordnete Christa Prets ist Vorsitzende des SPE-Kulturausschusses, der auch den Sport behandelt. Weltklasseläuferin Stephanie Graf ist ORF-Stiftungsrätin, die Tiroler Liliane Binder Vizepräsidentin der ASKÖ Tirol. Verweisen möchte ich auch auf unsere ehemalige Mitarbeiterin Mag. Petra Huber, die Generalsekretär des Österr. Paralypischen Committé geworden ist." Maurer abschliessend: "Die ASKÖ ist immer bereit, jenen Initiativen zu helfen, die das Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen beseitigen wollen. Egal, ob das ein Mentoring-Projekte oder ähnliches ist. Unsere Frauen-Vertreterinnen bringen sich auch sehr engagiert in die Arbeit der Bundes-Sportorganisation ein, die ja jetzt bis 2006 den europäischen Vorsitz in der Frauen-Vertretung übernommen hat. Ich freue mich gerade da auf gute Ergebnisse."

Rückfragen & Kontakt:

Michael Maurer
Generalsekretär der ASKÖ-Bundesorganisation
Tel: 01/8693245-17
Mobil: 0676/5050840

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK0001