5. Europäisches und Internationales Gehörlosentheaterfestival

NÖ Aufführungen in Mistelbach, Amstetten und St. Pölten

St. Pölten (NLK) - Von Freitag, 26. März, bis Samstag, 3. April, bietet das 5. Europäische und Internationale Gehörlosentheaterfestival von ARBOS, Gesellschaft für Musik und Theater, wieder tiefe Einblicke in ein ebenso außergewöhnliches wie spannendes Genre zeitgenössischen Theaterschaffens: Unter dem Titel "Menschsein in einer barbarischen Welt" präsentieren professionelle hörende und gehörlose Bühnenkünstler aus zehn Ländern Höhepunkte des Gehörlosentheaters der Gegenwart. Neben dem Hauptschauplatz Wien gibt es auch Aufführungen in Salzburg, Graz, Niederösterreich und - in Kooperation mit dem Weinviertel-Festival - in der Tschechischen Republik.

In Niederösterreich sieht das Festivalprogramm am Montag, 29. März, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Martin in Mistelbach den gemeinsam mit dem tschechischen P.S.I. Gehörlosentheater entstandenen "Dialog über die Grenzen - Fabeln, Märchen und andere Geschichten" (Karten unter der Telefonnummer 0664/793 69 15), ebenfalls am Montag, 29. März, um 10 und um 20 Uhr im Pfarrsaal St. Stephan in Amstetten die Produktion "Signs" der amerikanischen Theatergruppe "Quest: arts for everyone" (Karten: 07472/60 14 55) und am Mittwoch, 31. März, um 20 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten die "Rob Roy Show" des Australiers Robert Farmer (Karten: 02742/9005-12874) vor. In Znaim (Znojemska Beseda / Masaryko Namesti) wird der "Dialog über die Grenzen" am Dienstag, 30. März, um 19.30 Uhr gezeigt (Karten:
0664/793 69 15).

Nähere Informationen bei ARBOS unter der Telefonnummer 0699/19 13 14 11, Gabriele Müller-Klomfar, per e-mail unter arbos.festival@pep.at bzw. unter www.gamuekl.org/arbos und www.weinviertelfestival.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008