News aus dem Milchregal: Frische-Kick von NÖM

Positive Umsatzentwicklung dank innovativer Produkte - Erfolgsfaktor Export - NÖM zeigt Gefühl: "Ich will dich" Werbekampagne - Convenience-Produkte eröffnen neue Märkte

Wien/Baden (OTS) - "NÖM ist Vorreiter am österreichischen Milchmarkt", so Alfred Berger, NÖM Vorstand für Marketing und Verkauf. "Unsere Kunden bestätigen Tag für Tag, dass wir mit unseren Innovationen genau am Puls der Zeit liegen." Bis zu eine Million Liter Milch werden täglich zu der breiten Produktpalette von NÖM verarbeitet, die KundInnen in ganz Österreich und halb Europa in ihrem Milchregal finden. Im traditionellen Frischesegment - bei Frucht- und Naturjoghurt, Sauermilch und Sauermilch mit Frucht sowie Frischmilch - hält das Unternehmen die Marktführerschaft.

Sowohl im Wert als auch in der Menge wachsen die NÖM-Umsätze kontinuierlich. Wurde 2001 ein Gesamtumsatz von 235 Mio. EUR verzeichnet, waren es im Folgejahr bereits 246 und 253 Mio. EUR im Jahr 2003. "Für die Umsatzzuwächse sind auch unsere wachsenden Exporte verantwortlich", so Berger weiter. NÖM-Hauptexportmärkte sind Deutschland, Spanien, Portugal, die Benelux-Länder und seit 2003 auch Dänemark und Schweden. Der NÖM Exportanteil am Gesamtumsatz belief sich 2003 auf 37 Prozent.

Erfolgsfaktor Export

Für den Absatzmarkt Italien sieht sich NÖM nach neuen Distributionspartnern um. Die Verträge mit Parmalat wurden gelöst, die NÖM-Aktien (25 Prozent und eine Aktie) aus dem Besitz von Parmalat eingefroren, Verhandlungen für einen Rückkauf laufen. Im Zuge der Parmalat-Krise hat NÖM rasch reagiert: Die jährlichen Rohmilchlieferungen von 40 Millionen Kilogramm an Parmalat wurden innerhalb eines Tages umverteilt; die Lieferungen an veredelten Produkten blieben mit lediglich 0,3 Prozent des NÖM-Gesamtumsatzes marginal.

Österreicher lieben Milchmischgetränke und Desserts

Die österreichischen Haushalte gaben 2003 durchschnittlich rund 200 EUR für Milch und Milchprodukte aus. Die meistgekauften Produkte sind Frischmilch, Fruchtjoghurt, Butter, Milchmischgetränke und Frischedesserts. Allgemein befinden sich die klassischen Milchmärkte jedoch im Sinken: Geänderte Konsum- und Kochgewohnheiten bedingen Rückgänge bei Frischmilch, Fruchtjoghurt und Butter. Wachstumsraten erzielen Markenhersteller derzeit vor allem bei Milchmischgetränken und im Dessertbereich. Handelsmarken erreichen bei der weißen (reine Milchprodukte) und der bunten (Milchprodukte mit Zutaten) Palette bereits einen Anteil von 25 Prozent.

Was die Kunden wollen

"Der Markt verändert sich", so Artur Hartlieb, Marketingleiter von NÖM. "Die Anzahl von Singles und kleineren Haushalten steigt, die Zielgruppe der Senioren gewinnt zunehmend an Bedeutung. Auch die Ansprüche an die Produkte ändern sich." Zu den aktuellen Trends zählt Hartlieb steigendes Gesundheitsbewusstsein und Körperkult, Convenience, Erlebnis und emotionalen Bezug, die Funktionalisierung der Lebensmittel und nicht zuletzt die Auflösung traditioneller Kochgewohnheiten.

Neben den Neuigkeiten auf Produktebene setzt NÖM auch auf eine neue Kommunikationslinie: Die laufende Werbekampagne gibt der vertrauten und beliebten Marke NÖM einen besonders emotionalen Auftritt. Mit dem Claim "Ich will dich" präsentiert sich NÖM als Sinnbild für Genuss, der den Alltag mit Leidenschaft erfüllt. "Mit Emotionalität, Vertrauen und positiven Erinnerungen bringen wir unsere Marke ganz nah an die KonsumentInnen", so Hartlieb.

NÖM Produkte am Puls der Zeit

Mit neuen Produkten trägt NÖM vor allem dem Wunsch nach Convenience Rechnung: Von der Verpackung bis zum Handling des Produktes bietet NÖM einfache und auf die Bedürfnisse der KonsumentInnen abgestimmte Lösungen:

- new Fresh, der neue Molke-Drink für eine junge, dynamische Generation - modern gestylt und perfekt zum Mitnehmen für unterwegs.

- Mit dem Dolce Vita Dessert-Drink hat man das italienische Lebensgefühl jederzeit dabei - ganz "convenient" ohne Löffel.

- Die neue Guten Morgen! Milch macht das Frühstück, die Lieblingsmahlzeit der ÖsterreicherInnen, jetzt noch wertvoller.

- Die fasten-Linie von NÖM, die den Körper beim Abnehmen unterstützt und zugleich köstlich schmeckt, antwortet auf die große Nachfrage mit neuen, fruchtigen Joghurt-Variationen, zwei neuen Sorten des NÖM fasten Joghurtdrinks und zwei neuen fastendrinks.

Über NÖM

NÖM zählt zu den führenden Molkereien Europas. Aus diesem innovativen Unternehmen kommen Markenklassiker wie NÖM Mix, das beliebteste Fruchtjoghurt Österreichs, und FRU FRU, Österreichs erstes Fruchtmolkereiprodukt und Dessert-Pionier aus den 50er Jahren. Mit fasten und Dolce Vita positioniert sich NÖM erfolgreich in neuen Segmenten. Produktion und Zentrale des 1898 gegründeten österreichischen Unternehmens befinden sich in Baden bei Wien. NÖM beschäftigt 400 Mitarbeiter. An Spitzentagen werden bis zu 1 Million Liter Milch verarbeitet. Im Jahr 2003 wurden 270 Millionen Liter Milch verarbeitet und damit ein Umsatz von 250 Millionen Euro erzielt. Die NÖM AG ist ein Unternehmen der Raiffeisenholding NÖ-Wien Reg. GmbH.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

NÖM Pressestelle c/o Trimedia Communications,
Lisbeth Christely, Verena Stanglauer
Tel.: 01/524 43 00
Fax: 01/524 43 00-5
lisbeth.christely@trimedia.at
verena.stanglauer@trimedia.at
http://www.noem.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001