Ausbaumaßnahmen für das RIZ NÖ-Nord Krems beschlossen

Landesregierung genehmigte Zuschuss

St. Pölten (NLK) - Im Zuge des Technopol-Programms des Landes Niederösterreich sollen am Standort Krems im Bereich der Biotechnologie weitere Ansiedlungen von Forschungsgruppen und Betrieben erfolgen. Die NÖ Landesregierung hat kürzlich beschlossen, das EURO FIT-Projekt "Regionales Innovationszentrum (RIZ) Niederösterreich-Nord Krems - Ausbaumaßnahmen" mit 500.000 Euro aus der Regionalförderung sowie mit einem zinsenlosen Darlehen in der Höhe von 800.000 Euro zu unterstützen. Insgesamt ist das Vorhaben mit 1,8 Millionen Euro veranschlagt.

Ziel des Projekts ist es, renommierte Forscher für den Standort Krems zu gewinnen, wobei die Überleitung der Forschungsergebnisse in die betriebliche Produktion ein zentrales Kriterium für die Unterstützung ist. Um die dafür notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, sind Ausbaumaßnahmen im Bereich der Halle 3 des RIZ NÖ-Nord Krems notwendig. Die Adaptierung sieht den Ausbau von Laboreinrichtungen und drei Reinraumeinheiten mit entsprechenden Nebeneinrichtungen vor. Durch den Ausbau entstehen 1.000 Quadratmeter technologisch hochwertige Infrastruktur. Die Inbetriebnahme ist für Herbst 2004 vorgesehen.

Damit wird das RIZ NÖ-Nord in Krems in Verbindung mit der Verkehrsinfrastruktur, dem Hafen, den Fachhochschulen und der Donau-Universität ein noch attraktiverer Wirtschaftsstandort.

Nähere Informationen: RIZ NÖ-Nord in Krems, Telefon 02732/874 70.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001