ÖAMTC: Sanierungsarbeiten auf der Stadtdurchfahrt von Linz

Staus auf der A 7 befürchtet

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am kommenden Wochenende befürchtet der ÖAMTC abermals Stau im Linzer Stadtgebiet. Der Grund sind Sanierungsarbeiten auf der wichtigsten Nord-Süd-Verbindung von Linz, der Mühlkreis Autobahn (A 7). Den Autofahrern steht hier je Richtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Ab Samstag (27. März) 15 Uhr bis Montagfrüh (29. März) 5 Uhr werden Belagsarbeiten auf der A 7 im Brückenbereich der Anschlussstelle Wienerstraße durchgeführt. Wie der ÖAMTC meldet, wird hier ein über 500 m langer Gegenverkehrsbereich eingerichtet. Die Arbeiten werden zwar relativ rasch beendet sein, der Gegenverkehr mit einspuriger Verkehrsführung je Richtung bleibt allerdings bis Montagfrüh bestehen. Grund ist die Aushärtungszeit von Beton.

Im Zusammenhang mit diesen Arbeiten ist auch die Ausfahrt Wienerstraße in Richtung Norden, also Richtung Freistadt, gesperrt. Laut ÖAMTC können Autofahrer über den Anschluss VOEST ausweichen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001