Finz: Aussage zu WK-Wien Präsident Nettig war ein Missverständnis

Wien (24.03.2004) - "Meine heutige Aussage, dass der Präsident der Wirtschaftskammer Wien, Walter Nettig, zurückgetreten ist, beruht auf einem Missverständnis", so Finanzstaatssekretär und ÖVP-Wien Landesparteiobmann Alfred Finz. "Ich halte daher fest, dass Walter Nettig selbstverständlich bis zur Kammerwahl 2005 die Funktion des Präsidenten beibehält, aber nicht mehr für eine neue Periode zur Verfügung stehen wird. Als Obmann des Wiener Wirtschaftsbundes hat er sich gestern Abend aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und mit Kommerzialrat Josef Bitzinger einen geschäftsführenden Landesobmann des Wiener Wirtschaftsbundes bestellt." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat im BMF
Petra Roth
Pressesprecherin
Tel.: 01-51433-1234
Fax: 01-51433-1170
mail to: petra.roth@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SFI0031