Wasser ist ein besonderes Lebensmittel - AGES-Seminar zu Qualität und Sicherheit dieser Ressource

Bundesminister Rauch-Kallat und Pröll unterstützen Veranstaltung - Internationale und heimische Experten beraten in Wien - Wasserschutz ist wichtigstes Anliegen

Wien (OTS) - Aus Anlass des gestrigen Weltwassertages widmet sich die AGES, die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, dem Thema "Wasser - ein besonderes Lebensmittel". Ein eigenes Seminar am 31. März 2004 wird internationale und heimische Experten in Wien versammeln, die dieses wichtigste Lebensmittel in seiner Qualität charakterisieren und umfassende Fragestellungen zu Aufbereitung, Probennahme, Untersuchung und rechtlichen Aspekten behandeln werden.

Dazu Gesundheits- und Frauenministerin Maria Rauch-Kallat :
"Österreich ist ein Wasserparadies in den Alpen und die Bundesregierung wird alles dazu tun, dieses Paradies auch für unsere Enkel und Urenkel zu bewahren. Fast genau vor einem Jahr unterzeichneten Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Umweltminister Josef Pröll die sogenannte Wassercharta, die den Schutz unseres hochwertigen Trinkwassers und die Eigenständigkeit Österreichs im Hinblick auf seine Wasserressourcen gewährleisten soll. Für mich als Gesundheitsministerin ist der Schutz unseres Trinkwassers ein besonders wichtiges Anliegen, denn frisches Wasser ist nicht nur lebenswichtig, sondern auch ein äußerst wirksames gesundheitsförderndes Elixier."

Lebensminister Josef Pröll bekräftigte: "Wasser ist das Lebens-Element Nr.1 für Mensch, Tier und Pflanze. Es ist eine wichtige Ressource und ein Wirtschaftsfaktor der Zukunft, der Verantwortung, Schutz und einen nachhaltigen Umgang verlangt. Dies erfordert umfassendes Verständnis, Bewusstsein und Wissen, um Wasser in Österreich als Lebensmittel auch in Zukunft sauber und nutzbar zu halten. Experten der AGES sind daher mit Aufgaben wie Probenziehung und Analyse befasst, um sicherzustellen, dass Wasser in Österreich seinen hohen Stellenwert als Lebensmittel und wertvolle Ressource behält."

Wasser ist "das" Lebensmittel schlechthin

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit ist für das Thema Gesundheitsschutz von Mensch, Tier und Pflanze zentral verantwortlich und sieht ihre Aufgabe in der Beherrschung von Risiken. Ein wesentlicher Bereich ist dabei das Lebensmittel Wasser. "Wasser ist nicht nur gesetzlich als Lebensmittel zu sehen, sondern ist das Lebensmittel schlechthin. Ohne Wasser gibt es kein Leben auf dieser Erde. Der Mensch forscht sogar im tiefsten Weltall nach dem Vorhandensein des kostbaren Nass und gibt dafür Unsummen aus. Gleichzeitig achten wir teilweise nicht gerade gut auf die Wasserressourcen auf unserem eigenen Planeten. Unser aller Ziel sollte es sein, jeden mit dem sicheren Lebensmittel Wasser zu versorgen, nicht nur im Sinne der Lebensmittelsicherheit, sondern auch der (Über)lebenssicherung," erklärte DI Dr. Roland Grossgut, Leiter des AGES-Bereichs Risikobewertung.

Strenge Qualitätsprüfung beginnt beim Ursprung

"Zur Überprüfung und Überwachung unseres Trinkwassers gehört nicht nur die reine Analyse der Wasserproben, sondern bereits die Bewertung der Trinkwasseranlage aus hygienischer Sicht. Das geschieht durch einen Lokalaugenschein," erklärte Dr. Robert Mecl, in der AGES Leiter der Abteilung Wasser und Experte für Wasseranalysen. Die Probenziehung selbst muss genaue und detaillierte Angaben zu verschiedensten Aspekten wie Wetterverhältnisse, Temperatur etc. enthalten. Erst dann erfolgt die eigentliche Analyse. Im Idealfall können alle diese Schritte von einem Experten durchgeführt werden, sodass eine Wasserprobe eine umfassende Gesamtbewertung der Situation ergibt.

Der Besuch des Seminars ist noch möglich. Anmeldung am Institut für Lebensmittelchemie und technologie der TU Graz, Tel.:
+43/316/873-64 71 bzw. per E-Mail:
martina.kirschbaum@tugraz.at

Weitere Informationen erhalten Sie auf
http://www.ages.at

Rückfragen & Kontakt:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und
Ernährungssicherheit GmbH

Fachlich:
DI Dr. Roland Grossgut, Bereichsleiter Risikobewertung, AGES
Dr. Robert Mecl, Leiter der Abteilung 8 Wasser, Institut für
Lebensmitteluntersuchung, AGES

Unternehmenskommunikation:
DI Oskar Wawschinek
Spargelfeldstrasse 191, A-1226 Wien
Tel.: +43-1-732 16 - 4800
Mobil:+43/664/839 80 68
oskar.wawschinek@ages.at
http://www.ages.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CED0001