Londoner Tauben auf der Flucht

Hamburg (OTS) - Auf dem Londoner Trafalgar Square ist jetzt das Füttern von Tauben verboten. Außerdem schrecken abgerichtete Falken die Tauben ab, sich auf dem Platz niederzulassen. Widersetzen sich Touristen dem Fütterverbot des Londoner Bürgermeisters Ken Livingstone, müssen sie mit einer Geldstrafe rechnen.

Die rigorosen Maßnahmen zeigen bereits Erfolg: Zur Mittagszeit zählt man auf dem Trafalgar Square jetzt nur noch etwa 200 Tauben statt früher 4000. Das berichtet das Wissensmagazin NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der April-Ausgabe (EVT 22.3.2004). Grund für die Vertreibung der Tauben waren die hohen Kosten für die Reinigung des Platzes, der großflächig mit dem Kot der Tauben besprenkelt war.

Rückfragen & Kontakt:

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Anke Sinnigen
Kehrwieder 8, 20457 Hamburg
Tel.: (0049 40) 3703-5526
Fax: (0049 40) 3703-5590
sinnigen.anke@ng-d.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005