SP-Egger: Trannachers Wortmeldung ist nicht die Meinung der SP-Frauen

Scharfe Kritik der Bezirksfrauenvorsitzenden aus Spittal an Wortmeldung der Landesfrauenvorsitzenden im ORF

Klagenfurt (SP-KTN) - Scharfe Kritik an der Wortmeldung von Frauenvorsitzenden Sieglinde Trannacher gegenüber dem ORF-Kärnten übte am Donnerstag die Bezirksfrauenvorsitzende aus Spittal und stellvertretende Landesfrauenvorsitzende, Renate Egger. "Bei der Wortmeldung Sieglinde Trannachers handelt es sich um eine reine Privatmeinung, fälschlicherweise wurde von der Landesfrauenvorsitzenden aber der Eindruck vermittelt, als würde sie in der Frage einer Personaldiskussion für die SP-Frauen in Kärnten sprechen. Das ist nicht korrekt", so Egger.

Egger betonte, dass es im Präsidium der Kärntner SPÖ-Frauen Mittwochabend keinerlei Beschlüsse gegeben hat, die die Wortmeldung Trannachers im Namen der SPÖ-Frauen rechtfertigen. "Ich habe heute mit vielen weiteren Mitgliedern des Landesfrauenvorstandes der SPÖ gesprochen, die sich wie ich von den Aussagen Trannachers zu einer Forderung nach Erneuerung der SPÖ-Spitze klar distanzieren", stellte Egger klar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003