Kössl: 25. Parnigoni-Falschmeldung: Was ist der Kurs der SPÖ

Wien, 18. März 2004 (ÖVP-PK) Während SPÖ-Sicherheitssprecher Rudolf Parnigoni wieder einmal mit einem reflexartigen "Njet" auf alle Vorschläge von Innenminister Ernst Strasser reagiere, habe der ehemalige SPÖ-Innenminister und jetzige Europasprecher Caspar Einem die Vorschläge für einen europäischen Geheimdienst in der heutigen Ausgabe der "Salzburger Nachrichten" begrüßt, stellte ÖVP-Sicherheitssprecher Abg.z.NR Günter Kössl heute, Donnerstag fest. "Was gilt jetzt in der SPÖ? Dass Einem erklärt, 'für eine gemeinsame europäische Außenpolitik brauchen wir (...) auch einen gemeinsamen europäischen Nachrichtendienst', oder dass Parnigoni in seiner Fundamentalopposition diese Maßnahme als 'kein wirkungsvolles Mittel' bezeichnet?", fragte Kössl, der die SPÖ auffordert, hier klar Stellung zu beziehen. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0018