ÖH: Über Chancen und Möglichkeiten freier Software

Wien (OTS) - Progress, das Magazin der ÖH (Österreichische HochschülerInnenschaft), lädt zur Diskussionsveranstaltung am 22.3. ins Wiener Depot. Dort soll nicht nur das neue Heft vorgestellt, sondern auch, an die Covergeschichte anknüpfend, über Software im öffentlichen Bereich diskutiert werden.

In letzter Zeit haben eine Reihe von Entscheidungen der "Free Software" - Bewegung weiteren Auftrieb gegeben. Nach dem Beispiel München überlegen auch Wien und Rom ihre PCs auf Linux umzurüsten. China, Indien und Brasilien setzen schon länger darauf. Anlass genug zum Stand der Dinge in Österreich ein Gespräch zu führen.

Podium:
Karin Kosina (Free Software Foundation)
Andrea Mayr (Netbridge)

Ort und Zeit:
22.3.2004, 19 Uhr
Wiener Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Die Vertreter und Vertreterinnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Andrea Puslednik, Pressesprecherin
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 211
andrea.puslednik@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0002