ski4free animiert über 59.000 Jugendliche zu Bewegung und Pistenspaß

Schweitzer erfreut über wegweisende Schulsportaktion

Wien (OTS) - Das Interesse an Sport nimmt ab dem 13. Lebensjahr tendenziell deutlich ab. Sport-Staatssekretär Karl Schweitzer ist es daher umso wichtiger, Schüler und Schülerinnen vermehrt für Bewegung und Sport zu begeistern. "Wir machen das bereits über die sportliche Nachmittagsbetreuung an Schulen und können Aktionen, die darüber hinausgehen und eine attraktive Freizeitbeschäftigung darstellen nur begrüßen und unterstützen", so Schweitzer. Es ist wichtig, auf die spezifischen Interessen der Jugendlichen einzugehen und das Angebot dementsprechend auszurichten. ski4free liegt hier voll im Trend!"

Dem Motto "Raus aus der Klasse, rauf auf die Piste" sind mehr als 59.000 Jugendliche gefolgt, eine Zahl, die für sich spricht. Aktionen wie diese leisten nicht nur einen wertvollen pädagogischen Beitrag, sondern haben auch großen Einfluss auf die Kindergesundheit in den Schulen. Denn regelmäßige sportliche Betätigung steigert nicht nur die Stimmung und erhöht die Lebensqualität, sondern wirkt auch positiv auf schulisch-akademische Leistungen.

Eine absolut innovative und altersgemäße Schulsportaktion, die sowohl die Motivation ankurbelt, als auch Freude und Spaß an der Bewegung und am Wintersport transportiert. "Ich bin überzeugt dass ski4free ein sportliches Signal setzt, dass in der kommenden Saison auch über die Grenzen Österreichs hinaus mit großer Begeisterung angenommen wird", schließt Schweitzer und wünscht dem Organisator Mag. Günter Soukup weiterhin viel Erfolg.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Sport
Mag. Alexandra Natmessnig
Tel.: ++43 1 53 115 4062
Fax: ++43 1 53 115 4065
alexandra.natmessnig@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0001