Hagen: Zoll: Finanzminister setzt FPÖ-Forderung um

Wien, 2004-03-18 (fpd) - Erfreut zeigt sich der freiheitliche Bundesrat Christoph Hagen über die rasche Reaktion des Finanzministers auf die vor knapp einer Woche eingebrachte schriftliche Anfrage der drei Vorarlberger Bundesräte. ****

So hätte der Finanzminister auf die von Hagen ausgearbeiteten Fragen, in welchen die nun praktizierte Lösung schon enthalten war, nämlich die Zollkontrolle durch die im Gesetz vorgesehene Möglichkeit der Mitwirkung der Gendarmerie an den Grenzkontrollstellen durchführen zu lassen, sehr rasch reagiert.

"Es dauert eben manchmal etwas länger bis die Botschaft von vor dem Arlberg, hinter dem Arlberg auch gehört und richtig umgesetzt wird", zeigt sich FPÖ Bundesrat Christoph Hagen über den Erfolg betreffend der Zollwacheübernahme erfreut.

Die Anfrage der drei Bundesräte an den Finanzminister kann auf der Homepage der AUF unter www.auf.at abgerufen werden. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

BR Christoph Hagen
Tel. 0664/1132259

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001